Zum Hauptinhalt

FDM Services für kleinere Forschungsprojekte: Wegweiser für den Kulturwandel

Auch an Forschende in kleinen Forschungsprojekten wird – etwa von Forschungsförderern oder von Fachzeitschriften – zunehmend erwartet, dass sie ein an den FAIR-Prinzipien orientiertes Forschungsdatenmanagement (FDM) betreiben und ihre Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellen. Dennoch ist das strukturierte Archivieren von Daten und ihre Bereitstellung für eine Nachnutzung durch Dritte in Projekten, die nicht durch dezidierte Infrastrukturen, wie Forschungsdatenzentren, unterstützt werden, aus einer Reihe nachvollziehbarer Gründe oft noch keine gängige Praxis: Obwohl Forschenden mittlerweile viele Informationen und Services für ein professionelles FDM zur Verfügung stehen, verbleiben Daten – in Abhängigkeit der jeweiligen Fachkultur, aber auch von anderen Erfordernissen, wie etwa Vertrauensschutz gegenüber dem Feld – oft ohne FAIRe Metadaten oder Anonymisierungskonzepte in den Schubladen der Primärforschenden. Ziel der AG ist es, den Kulturwandel hin zu einer professionellen Archivierungspraxis sowie – soweit sinnvoll möglich – zum Teilen von (Meta-)Daten unter Forschenden zu unterstützen. Die Unterstützungsleistung soll dabei bereits bei der Planung von Primärerhebungen und der damit oft verbundenen Erstellung von FDM-Konzepten für Projektanträge ansetzen und den Prozess bis hin zur erfolgreichen Archivierungspraxis im Rahmen von unterstützenden Materialien und Tools begleiten. Die Unterstützungsbedarfe der Forschenden in Einzelforschungsvorhaben sollen hierfür vorab ermittelt werden, um ihnen einen zielgenauen Wegweiser zu existierenden Services an die Hand zu geben, und praxisorientierte Anwendungen für das eigene FDM aufzuzeigen.

  • Format: AG mit externen Mitgliedern
  • Ziel: Bestandsanalyse von bestehenden FDM-Angeboten und Eruierung forschungspolitischer Desiderate, Erstellung eines Wegweisers für Forschende
  • Output: Digitaler Wegweiser (z.B. Internetseite) zu FDM-Fragestellungen und den bestehenden Services. Veröffentlichung einer Zusammenfassung in der RatSWD Output Series.
  • Start: Winter 2020, Abschluss: 2023