Zum Hauptinhalt

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Basic Work – Eine explorative und empirische Untersuchung in ausgewählten Branchen (BasiC)

Institut für Beschäftigung und Employability IBE (In-Institut der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen)

Wie lassen sich die Bedarfe von Basic Workern bezüglich Förderung und Wertschätzung, Arbeitsbedingungen und Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit in Einklang bringen mit den Anforderungen, die an sie gestellt werden? Je nach Unternehmen, Branche und Bereich können diese steigend, gleichbleibend oder sinkend sein. Die Corona-Pandemie hat Veränderungen mit sich gebracht, die auch dauerhaft Einfluss nehmen.

  • Disziplin: Wirtschaft
  • Forschungsmethode: Mixed Methods
  • Forschungsdesign: gezielte Stichprobe, Primärerhebung, Sekundäranalyse
  • Erhebungsstatus: Laufende Erhebung

Ziele der Studie

Die Studie verfolgt folgende Ziele:

  • Verdeutlichung des Stellenwerts von Basic Work für Gesellschaft und Wirtschaft.
  • Analyse der Implikationen der Corona-Pandemie für die Anforderungen an Basic Worker.
  • Identifizierung der Bedarfe von Basic Workern vor dem Hintergrund der Entwicklungen in der Arbeitswelt und der Corona-Effekte.
  • Erarbeitung spezifischer Handlungskonzepte für Gesundheitswirtschaft, Garten- und Landschaftsbau, Haushaltsnahe Dienstleistungen sowie Hotel- und Gaststättengewerbe.
  • Zusammenführung mit den am Institut für Beschäftigung und Employability IBE vorhandenen Erkenntnissen zu Basic Work in Logistik, produzierendem Gewerbe, Einzelhandel und Facility Management.
  • Zielgruppengerechte und nutzerfreundliche Aufbereitung und Veröffentlichung der Konzepte und Empfehlungen.

Studiendesign/Umsetzung

Von Februar 2023 bis Juli 2024 wurde in drei Phasen ein mixed-methods-Ansatz verfolgt, der zum Ziel hatte Informationen über die Bedarfe von und Anforderungen an „Basic Worker“ in den Branchen Garten/Landschaftsbau, Gesundheitswesen, Haushaltsnahe Dienstleistungen, Hotel-/Gaststättengewerbe herauszustellen:

  • In der ersten Phase wurde eine internationale Literaturanalyse vorgenommen
  • Die zweite Phase beinhaltete die Durchführung qualitativer Interviews
  • Die dritte Phase bestand in der Durchführung von einer quantitativen Online-Befragung

Datenverfügbarkeit

Die Daten sind derzeit nicht frei verfügbar. Allerdings werden die Daten aus der quantitativen Befragung nach Abschluss/Veröffentlichung der Studie bei GESIS archiviert werden.